Meine Schnittmusterentdeckung des Jahres: Pattydoo Marie

Werbung, unbeauftragt

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier noch ein super wandelbares Kleid, welches ich euch unbedingt noch zeigen wollte, bevor das Wetter umschlägt ;)

Es passt sowohl in den Sommer, wie auch in den Herbst und kann leger im Freizeit-, als auch im Businesslook daherkommen.

Ich würde mal behaupten, es ist mittlerweile eines der meist getragenen selbst genähten Lieblingskleidungsstücke diesen Jahres und eine Überraschung, denn ich fand den Schnitt zwar hübsch, aber dass sich dieser als Wundertüte entpuppt, die mich echt total begeistert hat, hätte ich nicht gedacht… ;)

Ich bin ja seit meinem kleinen Ausflug in die 50er Jahre ein wirklicher „Abnäher-Fan“ geworden – diese lassen den Schnitten zwar ihre „Einfachheit“, aber geben Kleidungsstücken immer Raffinesse und Passform, so auch bei der „Marie“ von Pattydoo so heißt das Schnittmuster nachdem meine beiden Kleider entstanden sind.

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Garn: Farblich passendes Synthetikgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Nähmaschine und Overlock

HERSTELLUNG:

Die Marie ist unglaublich schnell genäht, dafür dass diese viel aufwendiger aussieht, als sie wirklich ist, denn es sind wirklich nur 3 Schnittteile und jede Menge Abnäher ;)

Wie immer gibt es von Pattydoo ein super Anleitungsvideo im Netz und damit kann jede(r) seine Marie nähen, ohne wirklich vor große Hindernisse zu stoßen.

Meine erste Marie ist auf einem festeren Jersey, ich würde mal behaupten es ist ein Interlock, in einem tollen sommerlichen hawaiianischen Muster. Ein Stoff mit etwas „Stand“ wird sogar explizit empfohlen, sonst kommt die leichte Ballonrockform nicht so zur Geltung.

Hier mal ein Blick auf die Abnäher:

Die zweite Marie, sollte auch mal ins Büro getragen werden können und besteht aus einem traumhaft weichem Jacquard. Dieser lässt das Kleid etwas weicher fallen und …

…zum Verstecken bleibt auch noch Platz ;)

Kleine Ergänzung:

Ich habe die Marie etwas angepasst und zwar, die Armausschnitte verkleinert, da mir diese im Originalschnitt zu weit abstanden und auch die Länge wurde etwas eingekürzt.

Dies ging soweit wirklich problemlos, da in der Anleitung zum Glück Hinweise dazu enthalten waren….

Verlinkt bei
Du für dich am Donnerstag 
https://sewlala.de/

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Advertisements

6 Gedanken zu “Meine Schnittmusterentdeckung des Jahres: Pattydoo Marie

  1. Beide Kleider sind total schön, super Arbeit. Die Pattydoo Schnittmuster mag ich auch total, denn sie passen bei mir bisher immer super. Das „mobile Versteck“ ist ja auch ein ganz tolles Gimmick 😉.

  2. Deine beiden Kleider sehen toll aus! Das Knallige gefällt mir besonders gut. Ich hatte mit dem Schnitt auch geliebäugelt, mich dann aber dagegen entschieden. Ich habe bisher ein Kleid von Pattydoo genäht (Chloe) und war nicht ganz so zufrieden mit der Passform und der Länge. Für die Arbeit viel zu kurz! Dies ließe sich ja noch ganz gut ändern, aber leider stimmt auch irgendwas bei den Armausschnitten bei mir nicht…. Die Videos finde ich aber auch wirklich super!
    Liebe Grüße
    Stacia

    1. Hallo Stacia,
      vielen lieben Dank. Ja, ich musste auch etwas anpassen (muss ich vielleicht im Artikel auch noch erwähnen). Der Armausschnitt war bei mir deutlich zu weit und abstehend, zum Glück gab es im Schnittmuster aber einen Hinweis wie man das prüfen und ggf. anpassen kann. Ich vermute mal, das ist kein unübliches „Problem“… Die Länge habe ich um 4cm gekürzt, wie fast immer bei meiner Größe ;)
      Liebe Grüße
      Bianca

Kommentar verfassen: Bitte beachte die Datenschutzerklärung https://wp.me/P5Aoz7-19b. Wenn du deinen Kommentar löschen lassen möchtest, schreibe mir unter der dort hinterlegten E-Mail eine kurze Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.