Probenähen: Schnabelina Bolero – Ole Ole

Werbung, unbeauftragt! 

Boleros sind super praktische und schicke Kleidungsstücke, gerade für die Übergangszeit oder für einen Zwiebellook an einem kühlen Morgen/Abend unschlagbar.

Somit habe ich mich tierisch gefreut, dass ich ausgewählt wurde den neuen Boleroschnitt von Schnabelina als Probenäherin auf Herz und Nieren zu testen und meinen Mädels jeweils ein Exemplar für ihren Kleiderschrank zu spendieren ;)

Da das Probenähen über mehrere Runden ging, bis Rosi sagen konnte der Schnitt passt so aus ihrer Sicht, sind es sogar einige Exemplare für den Kleiderschrank geworden, aber das macht ja nichts. Klamotten können Mädels ja schließlich (fast) nie genug haben ;)

Den Schnitt wird Schnabelina in den nächsten Tagen (wie ich denke wie immer kostenlos) online stellen.

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff:
    • Sommersweat Alles für Selbermacher – Glitzer Winterkitz
    • Wintersweat Satghorn hellblau meliert
    • Strick mit Glitzer Eisblau
    • Wollstrick Staghorn Grau / Rosa gestreift
  • Garn: Farblich passendes Synthetikgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Overlock und Nähmaschine
  • Farblich passenden Bündchen
  • Steckverschluß mini

HERSTELLUNG:

Entstanden sind Boleros in Größe 86, 92 und 98. Ich habe verschiedene Materialien verwendet, wobei Schnabelina explizit einen Wintersweat wegen der optimalsten Passform empfiehlt.

Ich habe von Wintersweat über Sommersweat und sogar Strickstoff mal alles probiert und muss sagen, meinen Mädels gefallen alle gut ;)

Da ich zum Ende hin leider nicht mehr so viele Ministeckverschlüsse vorrätig hatte, habe ich mir mit Bindebändern beholfen, damit taten sich meine beiden auch etwas einfacher, da sie vermutlich noch zu klein sind, um diese leicht selbst öffnen und schließen zu können.

Es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht hier mitnähen zu dürfen :)

Verlinkt bei:

http://www.lunaju.de/

http://www.naehfrosch.de/

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Advertisements

Kommentar verfassen: Bitte beachte die Datenschutzerklärung https://wp.me/P5Aoz7-19b. Wenn du deinen Kommentar löschen lassen möchtest, schreibe mir unter der dort hinterlegten E-Mail eine kurze Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.