Blogparade #Novemberglück – Lichterglanz in der Nacht: Christmas Garden

Werbung, unbeauftragt

Copyright: https://zwetschgenmann.de/einladung-zur-blogparade-novemberglueck/

Vor einigen Tagen durfte ich schon einmal an der Blogparade „#Novemberglück“ von Zwetschgenmann mit meinem goldenen Herbstspaziergang durch Wald und Reben teilnehmen und ich hoffe es geht in Ordnung, wenn ich das noch einmal tue und euch erneut auf einen kleinen Spaziergang mitnehmen darf, aber diesmal mit ganz anders inspirierten Novemberfotos :)

Der November hat auch eine dunkle und kalte Seite, vor der jedoch Lichterglanz in stimmungsvoller Atmosphäre ihren ganz eigenen Zauber ausstrahlen dürfen. Ein Grund mehr warum ich den November genieße…

Der ruhige und besinnliche Besuch des „Christmas Garden“ lässt vielleicht auch uns unterschwellig zuweilen gestresste Großstädter zu Beginn der Adventszeit etwas inne halten und „runter kommen“.  Das erste Jahr, dass dieser in der Wilhelma Station gemacht hat. Eine wundervolle Erfahrung, einmal nachts in einem der schönsten zoologisch-botanischen Gärten Europas mit seinen historischen maurischen Gebäuden aus dem 19 Jahrhundert flanieren zu können.

Auch dies sind keine Profifotos, sondern „nur“ mit dem Handy aufgenommen. Ich würde euch bitten den ein oder anderen qualitativen „Aussetzer“ zu entschuldigen, aber wenn ihr mögt trotzdem auf euch wirken zu lassen ;).

Willkommen im Lichterzauber der Wilhelma

 

Damaszenerhalle im Mondschein

 

Bald ist Weihnachten

 

Mystischer Redwood-Wald

 

Seerosenteich im Magnoliengarten

 

Strahlende Lichtbögen

 

Eingetaucht in ein warmes Lichtermeer

 

So ein „Gartenhäuschen“ wünsche ich mir ;)

 

Wer strahlt hier wohl um die Wette ?

 

Ein Blick nach oben in die Wipfel der Mammutbäume

 

Die maurischen Gärten laden zum Flanieren und Verweilen ein (wenn es nur nicht so frisch wäre ;) )

 

Maurischer Garten

 

Elefant mal anders

 

Blick in die blauerleuchtete Damaszenerhalle

 

Starlight

 

Terracottawand

 

Ich war überwältigt von so viel leuchtender Schönheit und der Mond hat mit dem Garten um die Wette gestrahlt. Ein wundervoller aber eisiger Novemberabend.

Ich wünsche euch ebenfalls eine erhellte und ruhige Vorweihnachtszeit.

 

Verlinkt bei
https://zwetschgenmann.de/einladung-zur-blogparade-novemberglueck/


Persönliche Anmerkung: Der Christmas Garden ist bei „Tierschützern“ etwas in die Kritik geraten, die ich aber nur zum Teil nachvollziehen kann. Die Verantwortlichen der Wilhelma haben vielen, aber leider nicht allen „betroffenen“ Vögeln dunkle und geschützte Rückzugsmöglichkeiten während der kurzen Öffnungszeit des Christmas Gardens geboten. Die gesetzliche Nachtruhe, die auch für uns Menschen ab 22 Uhr gilt, wird auch bei dieser temporär stattfindenden Veranstaltung eingehalten. Letztendlich muss sich jeder selbst ein Bild machen und entscheiden. Ich bin der Meinung, dass sich die Besucher entsprechend vorbildlich ruhig und rücksichtsvoll verhalten haben, um die Tiere nicht zu stören, die Anlage zum Glück sehr weitläufig ist, so dass die Besucher nur an wenigen Gehegen direkt vorbeigeführt wurden und auch keine Menschenmassen unterwegs waren, was vielleicht auch dem (bewusst?) gehobenen Eintrittspreis und dem begrenzen Kartenkontingent  zu verdanken ist.

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Wolle, Schnittmuster, Zubehör, Eintrittskarten etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Das Copyright und Urheberrecht, der auf dieser Homepage veröffentlichen Bilder und Grafiken liegt (soweit nicht anders vermerkt) bei mir. 

Werbung

4 Gedanken zu “Blogparade #Novemberglück – Lichterglanz in der Nacht: Christmas Garden

  1. Vielen Dank für diesen zweiten Beitrag. Das scheint ja wirklich traumhaft schön zu sein. Da kann man sich ja kaum satt sehen.
    Liebe Grüße
    Lutz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.