Blogger Recognition Award

Bina von S.N.A.G hat meinen Blog für den „Blogger Recognition Award“ nominiert und ich freue mich sehr darüber 🙂 Tausend Dank Bina!

Bei diesem Award geht es darum, zu erzählen, wie man zum Bloggen gekommen ist und andere Blogger, deren Blog man toll findet zu nominieren. Ursprünglich dazu aufgerufen hat Eve.

Im ersten Moment dachte ich: „Erinnert ein bisschen an einen „Kettenbrief“ “ 😉 Den kennen vielleicht einige von euch (zumindest diejenigen =>30 Jahre *schmunzel*) noch aus ihrer Schulzeit, aber die eigentliche Idee dahinter geht weit darüber hinaus… Es gibt so viele wundervolle, interessante und „skurile“ Blogs  (und Blogger 🙂), denen vielleicht noch nicht die „verdiente“ Aufmerksamkeit geschenkt wird und mit diesem Award eine Art „Bühne“ geboten wird, um Themen vorzustellen, die ihnen wichtig sind oder die sie mögen. So bietet sich aber auch für einen selbst die Möglichkeit mal etwas über den „Tellerrand“ hinauszuschauen und selbst andere Blogs, Blogger oder Themen kennenzulernen, die man/frau vielleicht vorher noch nicht auf dem Radar hatte… 🙂

 

Die Regeln:

  • Bedanke Dich für die Nominierung
  • Beschreibe Deinen Weg zum Bloggen und gib neuen Bloggern ein paar (hilfreiche) Tipps
  • Nominiere 15 Blogger
  • Lass die Nominierten wissen, dass sie nominiert wurden
  • Verlinke Eve’s ursprünglichen Post (damit jeder das Original sehen kann und damit nichts verfälscht wird!)

 

Wie kam ich zum Bloggen…

… eigentlich mehr durch Zufall (wie so oft im Leben) 🙂 – Oh je, sie holt aus – Eine meiner „schlechten Eigenschaften“, ich schaffe es einfach nur sehr selten mich kurz zufassen  (war schon immer so, wird sich auch nicht mehr ändern ), typisch Frau halt 🙂

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich wieder mit dem „Handarbeiten“, insbesondere dem Häkeln begonnen, nachdem es einige Jahr ziemlich in Vergessenheit geraten war – Hatte das eigentlich mal bei meiner Oma bzw. Mama gelernt, allerdings damals noch als „klassisches Topflappenhäkeln“  😉

Ich arbeite bei einem großen „Technikunternehmen“ aus dem süddeutschen Raum in der IT (meine Mama sagt immer, die macht etwas „mit Computern“), genauer gesagt bin ich Wirtschaftsinformatikerin und bin eigentlich nur von Programmierumgebungen, SQL Codes, Excellisten, Powerpoints und vielen, vielen Männern umgeben 🙂 So hab ich neben dem Sport, den ich gerne betreibe: Joggen, Trampolin Springen und Yoga noch nach einer Art „weiblichem Feierabendausgleich auf dem Sofa“ gesucht und bin dann anfänglich über das Malen und Stricken schlußendlich bei meinem „Lieblingsfingeryoga – Dem Häkeln“ hängengeblieben. Hat mir irgendwie am meisten Spaß gemacht, mich hier kreativ auszutoben… 🙂

Nachdem ich dann einige „Projekte“ im stillen Kämmerlein fertig hatte und so langsam auch den Überblick verlor, musste ein „Medium“ her, mit dem ich meine Arbeiten dokumentieren konnte, ein Blog bot mir nicht nur das, sondern auch noch die Möglichkeit „Gleichgesinnte“ (virtuell) zu treffen, mich austauschen zu können, mir selbst Inspirtationen zu holen und auch anderen geben zu können. So kam ich langsam in die „Welt des Bloggens“ 🙂 Würde mich also nicht als den „typischen Blogger“ bezeichnen, wobei was ist denn ein typischer Blogger? Na ja, vielleicht schon etwas… 😉

Nun ja, so bin ich also beim Bloggen gelandet, was mir sehr viel Spaß macht, einierseits das „analoge“ Häkeln, als auch das „digitale“ Bloggen. Diese Art der Vernetzung (neben dem realen Leben) finde ich wunderbar, macht die Welt ein bisschen kleiner und bringt somit auch Menschen ein bisschen „näher zusammen“…

Eure Bianca

 

Tipps für „Newbies“:

Wenn ihr ein Thema habt und den Wunsch verspürt, das unbedingt mit der Welt teilen zu wollen, dann nur keine Scheu 🙂 Die digitale Welt bietet jedem, auch den „nicht so technikafinen“, die Möglichkeit in Form eines Blogs dazu. Es geht wirklich ganz einfach und schnell. Einfach eine geeignete „Plattform“ aussuchen, dort den Blog anlegen und drauflos schreiben. Am besten immer „frei von der Leber weg“, das wirkt am authentischten 🙂 Und welch tolles und erhebendes Gefühl es ist, wenn sich andere auch für euren Blog und eure Themen interessieren…

 

Von mir nominiert wurden:

Advertisements