„Hello Summer“ – Set: Shorts und Shirt in Türkistönen

Werbung, unbeauftragt

Hello again, sagt nicht nur der Sommer, bevor er sich wohl in Bälde in einen hoffentlich schön warmen und sonnigen Spätsommer verwandeln wird, sondern auch ich, die voll neuer Energie und Eindrücken aus dem Sommerurlaub zurück gekommen ist… ;)

Im Urlaub wurde „digital Detox“ betrieben, was ab und an wirklich mal sehr wohltuend sein kann, deshalb seht es mir bitte nach, dass ich außer analogen Büchern wirklich sonst nichts gelesen oder gar gepostet habe ;)

Was hab ich also „Neues“ im Gepäck?!

Vor dem Urlaub hatte ich natürlich die Zeit genutzt die Garderobe noch etwas sommertauglicher zu gestalten, nachdem man hier in unseren Breitengraden zu jener Zeit ja mit einer Softshelljacke am besten bedient war, für den heißen Süden Europas war das aber natürlich nichts …

Beginnen möchte ich also mit einem Set (in einer meiner absoluten Lieblingsfarben für den Sommer in Türkis) für uns „große Mädels“.

Der Mustermix ist etwas „wild“ geworden, aber wie ich finde durch den selben Farbraum doch nicht ganz zu verrückt, oder was meint ihr ? ;)

Es besteht aus der Pattydoo „Summer, die ich bereits schon zwei mal genäht habe.

Passend dazu gab es ein Halbarmshirt, ebenfalls von Pattydoo „Livmit V-Ausschnitt.

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff:
    • Shorts – Baumwollbatist: „Indian Feather“
    • Shirt – Jersey: Mamasliebchen: „I love Ruffles“ Türkis
  • Vlieseline, Gummiband, Schrägband

 

HERSTELLUNG

Shorts:

Diese „Summer“ hat mittlerweile das Trio komplettiert :) Der Weg dorthin war aber doch recht lang…

Ich hatte noch ein wirkliches „UFO“ am Start, denn beim Stöbern viel mir auf, dass ich vor fast 2 Jahren mal eine Shorts zugeschnitten hatte, aber dann so spät im Jahr nicht mehr nähen wollte. So ging sie also in der „To-Sew“ Kiste unter…

Aber natürlich tat das der Hose keinen Abbruch.

Das Stöffchen „Indian Feather“ ist übrigens wirklich das selbe, das Ina auch auf ihrem Blog zeigt. Damals war ich sehr stolz darauf es ergattert zu haben, denn es ist wirklich ein toller sommerlich luftig leichter Baumwollbatist.

Genäht habe ich wieder die kurze Variante mit den Umschlägen am Bein – Never change a winning team ;)

Toll finde ich auch die Hinweise in Inas Videotutorial, wie man die Gesäßtaschen bei Musterstoffen quasi „unsichtbar“ aufnähen kann, so dass die Musterfolge nicht unterbrochen wird.

Durch den Gummibund wird die Shorts extrem bequem und durch die vielen Taschen zudem sehr praktisch.


Shirt:

Den Schnitt für die gute Liv hatte ich auch vor Urzeiten mal in einer Angebotsrunde erstanden, aber noch nie genäht.

Dabei ist sie wirklich ein Shirt, dass sich in kurzer Zeit anfertigen lässt und zudem super gut passt. Eigentlich braucht ihr nur einen Jersey und eine Idee welche Version ihr nähen möchtet.

Ich habe die Kurzarmvariante mit V-Ausschnitt gewählt.

Die Passform ist körpernah geschnitten, aber nicht klatscheng. Gekürzt habe ich unten natürlich auch wieder etwas, da mit der Standard zu lang war.

Nun ja, ausgeführt wurden die „Blauen Wellen„, wie meine Kleine immer zu sagen pflegte auch standesgemäß.

Ihr erkennt bestimmt welchem Traumstädtchen wir auch einen Besuch in unserem Urlaub abgestattet haben ;)

Farbe ist manchmal auch eine Lebenseinstellung, also nehmt das Wetter, auch wenn es gerade hier mal wieder regnet einfach „Türkisblau“ ;)

Liebe Grüße

Bianca

Verlinkt bei

https://lieblingstuecke.blogspot.com/ 
https://jenaeht.de/category/die-vier-jahreszeiten/
https://handmadeontuesday.blogspot.com/ 
https://creativsalat.de 
https://muckelie.ch/category/linkparty/
https://www.made-moi-selle.de/
https://modewerkstatt.blogspot.com/p/linkpartys.html
https://www.sumoftheirstories.com/blog/2021/handmade-monday-242
https://maikaefer16.blogspot.com/
https://naehfrosch.de/
https://www.augensternswelt.de/ufo-linkparty-2021/
http://saftigstoffe.blogspot.com/p/link-party-retro-liebe.html
https://freutag.blogspot.com/
https://ein-kleiner-blog.blogspot.com/p/froh-und-kreativ-linkparty.html



Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.


12 Gedanken zu “„Hello Summer“ – Set: Shorts und Shirt in Türkistönen

  1. Liebe Bianca,
    ein tolles Set und ich werde es mir merken, ich nehme es „türkisblau“. Ein toller Urlaub und sogar in Venedig wart ihr. 😊 Wie hat dir das Städtchen gefallen?

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Liebe Andrea, vielen lieben Dank. Oh ja, ich hätte glatt noch 2 Wochen dran hängen können, die Ecke da „unten“ im Friaul ist wunderschön, aber leider sind die Urlaubstage irgendwann mal aufgebraucht…aber daheim kann man es sich ja auch schön machen, auch wenn hier gefühlt seit April „Herbstwetter“ ist :) LG Bianca

    1. Ich danke dir vielmals, Max. Das beruhigt mich, Mustermixe können ja schnell mal „zu viel des Guten“ werden ;) LG Bianca

  2. Liebe Bianca,
    was für eine schöne Kombination! Total schön. Dankeschön für das Teilen der Bilder!!
    Herzliche Urlaubsgrüße von Wangerooge
    Annette

    1. Liebe Annette,
      hab vielen Dank und freut mich sehr, dass du Vorbeigeschaut hast :)
      Sonnige Urlaubsgrüße zurück nach Wangerooge
      Bianca

  3. What a lovely set, it looks great together and those patterns are definitely not too wild! How lovely to visit Venice, it looks empty! Thank you so much for joining us at Handmade Monday :-)

  4. Die blauen Wellen gefallen mir auch ausgesprochen gut. Die Liv nähe ich auch sehr gerne. Ein wirklich tolles Set.
    Liebe Grüße, Bettina

    1. Oh ja, die Liv ist ein richtig toller und wandelbarer Schnitt. Hätte auch nicht gedacht, dass das mit dem V-Ausschnitt so gut geht… Ich frage mich eigentlich wirklich, warum ich sie nicht schon viel früher genäht habe… LG Bianca

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.