Entdeckungen: Gratis Schnittmuster – Langes Feenkleid für Mädchen und schwingender Volantrock

Werbung, unbeauftragt

Hallo ihr Lieben,

seid ihr noch auf der Suche nach sommerlicher Garderobe für eure Blütenelfen? Warm wird es ja bald wieder… ;)

Besonders der späte Frühling und der Frühsommer läd dazu ein in einem rauschendem Meer aus Blüten und Blumen zu lustwandeln. Der sanfte Wind streicht durchs Haar, glitzernde Sonnenstrahlen wärmen die Haut und die fallenden Blütenblätter kitzeln die Nasenspitze…

Dieser Schnappschuss gibt recht gut die Stimmung wieder, die ich auch vor meinem geistigen Auge hatte, als ich die wundervollen Stöffchen von Staghorn (auf die ich so lange in der Vorbestellung gewartet hatte) endlich in Händen hielt.

Meine jüngste lässt sich noch gern von Erzählungen über kleine Feen und Elfen in den Bann ziehen, für meine große Tochter darf es durchaus schon eine Spur „cooler“ sein, da war ganz klar, wer welchen Stoff bekam ;)

Nun hat nur noch ein passender Schnitt gefehlt: „Bitte etwas Längeres“; schallte es da schon durch die Türe des Kinderzimmers.

Kurze Kleider sind auch toll, aber lange haben immer etwas verträumtes, das besonders kleineren Mädchen oft gut gefällt.

Aufpassen muss man natürlich nur, dass es nicht gleich zu sehr nach Nachthemd aussieht, deshalb kam mir der kostenlose „Raceback-Dress“ Schnitt von HeyJune gerade recht, der oben herum doch recht sportlich ist und dem ich untenherum einfach mit einem länger angesetzten Volant einen Hauch Romantik mitgegeben habe ;)

Die Kleine hat sich zudem unbedingt einen Rock mit schwingenden Volants aus dem wunderschönen Schmetterlingsstoff gewünscht. Und auch hier bin ich nach kurzem Suchen nach einem schönen Schnitt einem Freebook von Mommymade“ fündig geworden, aber dazu weiter unten mehr…

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff:
    • Staghorn: Rainbow Girls Panel, Hearts Jeans Optik Petrol, Rainbow Jeans Aqua
    • Staghorn: Fairy Land Panel, Lace Rose, Butterfly Land
  • Passende Bündchen
  • Passendes Nähgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Nähmaschine, Overlock, Coverlock

HERSTELLUNG

Kleider:

Die beiden Raceback-Kleider sind einmal aus einem dünnen Jersey und einmal aus einem Sommersweat genäht.

Beide Stoffe eignen sich hierfür gut, der Sommersweat liegt hinten am großen Arm-/Rückenausschnitt aber etwas besser an wie ich finde, dafür fällt der Jersey etwas fluffiger… Geschmackssache also.

Der bequeme und sportliche Ringerrücken wird mit Bündchen eingefasst und lässt genügend Bewegungsfreiheit.

Die Länge des Kleides war ein heißes Thema bei uns, ich wollte ja eigentlich nur einen schmalen Volant annähen, aber meine Mädels bestanden auf eine ordentliche Breite.

Der Schnitt sieht im Standard gar keinen Volant vor und läuft in einer A-Linie nach unten aus. Der Volant ist aber ganz einfach angebracht, indem ihr die Breite des Saums messt und dann mind. 1/3 dazugebt, damit sich der Volant gut einkräuselt.

Kräuseln geht mit verschiedenen Techniken gut, ich nutze meist die Technik mit dem Faden und der großen Stichlänge.

Die Säume habe ich mit der Coverlock versäubert, macht die Geschichte einfach kurzweiliger ;)

Rock:

Kleine Mädchen und Röcke gehen meist eine Herzensfreundschaft ein, besonders wenn diese noch schön schwingen, also die Röcke oder beide, wer weiß das schon so genau :)

Da ich noch etwas Stoff vom Kleid übrig hatte, wurde daraus kurzerhand der „Free-Skirt“, den ich schon einige Mal in Blogs bewundern durfte, aber selbst noch nie genäht habe.

Oben wird ein bequemes Bauchbündchen angenäht, in das bei Bedarf auch noch ein Gummi eingefädelt werden kann. Der Sitz war bei meiner Maus aber schon recht gut.

Eigentlich wollte ich den ersten schräg zulaufenden Volant ebenfalls mit einem Rollsaum versehen, aber irgendwann ist mir dann doch der Geduldsfaden geplatzt und ich habe zu einem schönen Zierstich gegriffen.

So, jetzt kann der Sommer kommen, wenn schon dieser Frühling nicht so richtig durchstarten mag. Aber der Natur tut der viele Regen recht gut ;)

Lasst es euch gut gehen und habt ein schönes langes Pfingswochenende,

Eure Bianca

 


P.S. Frau Holle würde sich über Schnee aus Blüten oder Löwenzahn sicherlich auch freuen, deshalb ab zur lieben Maika mit euch Blütenelfen ;)


Verlinkt bei https://lieblingstuecke.blogspot.com/ https://naehfrosch.de/ https://jenaeht.de/category/die-vier-jahreszeiten/https://handmadeontuesday.blogspot.com/ https://creativsalat.de https://muckelie.ch/2021/05/show-me-what-you-love-19-may-2021.html/
https://freutag.blogspot.com/
https://maikaefer16.blogspot.com/
https://magic-crafts-linkparty.blogspot.com/



Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.


2 Gedanken zu “Entdeckungen: Gratis Schnittmuster – Langes Feenkleid für Mädchen und schwingender Volantrock

  1. Liebe Bianca,
    da hast du aber wieder toll für deine Mäuse gezaubert. 😊 Die Kleider sehen klasse aus und werden sicherlich gerne getragen, wenn es etwas wärmer ist. Ich wünsche euch einen tollen Pfingstmontag und viele
    liebe Grüße

    deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    1. Liebe Andrea, hab vielen Dank. Wir hoffen auch sehr, dass es bald etwas wärmer wird.💛 Sei lieb gegrüßt Bianca

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.