Ausprobiert: Masken-Etui FFP2 Maskentasche selber nähen

Werbung, unbeauftragt

Hallo ihr Lieben,

ich hab hier ein tolles Projekt, das mich von Anfang an begeistert hat und das ich nun von der To-Sew Liste nehmen konnte, die immer länger und länger wird… ;)

Dabei ist die praktische Maskentasche von der lieben Anni wirklich schnell genäht, benötigt nicht viel Material und sieht zudem toll aus. Gerade für alle, die (wie ich bisher) ihre FFP2 Masken gern in den Untiefen der Handtasche spazieren getragen haben wirklich, wirklich sinnvoll ;)

In der Basisversion benötigt ihr lediglich einen heißwaschbaren Baumwollstoff (evtl. Bügeleinlage, falls der Stoff sehr dünn ist) und einen Verschluss, z.B. Druckknopf.

Anni beschreibt alle Schritte auf Ihrer Seite sehr ausführlich und verweist zudem darauf, was es bei der „Wiederverwendung von FFP Masken“ zu beachten gilt.

Auf Annis Blog findet ihr auch viele schöne Beispiele, wie hübsch und unterschiedlich solche Täschchen aussehen können.

Das sommerliche Blumenstöffchen mag euch evtl. auch bekannt vorkommen ;)

Ich war im Februar mit meinem Beitrag über „Utensilos“ bei der lieben Maika in der Linkparty „Märchenhaftes“ unterwegs und die Losfee war mir sehr wohlgesonnen und hat mir dieses wunderschöne Mohnblumenstöffchen spendiert, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nun hat ein kleiner Teil davon eine schöne Bestimmung gefunden….

Wenn man so will, ist dieses Maskenetui also ein „Blog-Community-Projekt“ geworden. Pünktlich zum Weltfrauentag ;)

Vielen Dank an die beiden kreativen Mädels für Inspiration und Material ;)

Startet gut in diese Woche

Bianca

Verlinkt bei

https://lieblingstuecke.blogspot.com/
https://muckelie.ch/2021/03/show-me-what-you-love-09-february-2021.html/
https://handmadeontuesday.blogspot.com/
https://jenaeht.de/2021/03/die-vier-jahreszeiten-fruehling-linkparty/


Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.


8 Gedanken zu “Ausprobiert: Masken-Etui FFP2 Maskentasche selber nähen

  1. Liebe Bianca,

    ein tolles Projekt und ein super Stöffchen … . :) Auf jeden Fall musst du jetzt nicht mehr suchen und zack hast du immer und überall deine Maske parat. Von der To Sew Liste konnte so auch noch gleich was gestrichen werden … na das hat sich doch gelohnt. Wollte auch noch solche Taschen nähen …

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea

    1. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich ohne die Tasche „leben konnte“ *grins*
      Ist schon seit einigen Tagen bei mir im Einsatz und bin super zufrieden damit :)
      Danke fürs Vorbeischauen und LG Bianca

  2. Ich suche die Anleitung aus deinem Beitrag 01/2016 Cardigenaus dem Heft „Kleine Diana Häkellust 09/2015“. Kannst du mir da weiterhelfen? Da es das Heft leider nicht mehr gibt, und ich deine Arbeit super schön fand, würde ich mir auch gern einen Häkeln.

    1. Hallo Petra, es tut mir leid, auf den Anleitungen liegt ein Copyright. Aber vielleicht kann dir der Verlag da weiterhelfen. LG Bianca

  3. Soooo schön, liebe Bianca. Ich freue mich sehr, dass dir der Schnitt gefällt und du mit der Anleitung gut zurecht gekommen bist.
    Vielen lieben Dank für die Verlinkung.
    Liebe Grüße über den Talkessel hinweg und schönes Wochenende dir und deinen Lieben
    Anni 😘

    1. Ich habe dir vielmals zu danken für die tolle Vorlage und Idee, liebe Anni. Die Tasche wurde mir auch gleich abgeluxt … da folgt wohl bald die nächste 😅 Hab einen schönen Sonntag. LG Bianca

  4. Liebe Bianca,
    mir gefallen deine Maskentaschen auch sehr und ich hatte auch schon überlegt mir welche nach Annis Anleitung zu nähen. Aber die Zeit, die Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Annette

    1. Ich danke dir vielmals, liebe Annette. Oh ja, die liebe freie Zeit, die immer viel zu gering bemessen für alle Vorhaben sein scheint, kenne ich auch zu gut, aber Annis Taschen sind wirklich ruck zuck genäht 😉 Liebste Grüße zurück Bianca

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.