Plätzchenrezept fürs Winterwonderland: Schneeflocken mit Kokos oder Puderzucker

Meine Lieben,

ich kann euch versprechen diese süßen Schneekugeln sind die pure Verführung, insbesondere für alle Kokosliebhaber unter euch. Wobei auch die Nicht-Kokosliebhaber auf ihre Kosten kommen, indem sie einfach nur Puderzucker stattdessen verwenden.

Auf jeden Fall sind die Schneeflocken DER Traum in Weiß, zudem noch super easy zu backen und sie machen sich perfekt auf der vorweihnachtlichen verschneiten Kaffeetafel oder auch einfach nur so als Nascherei ;)

Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit…?

Zutaten:

  • 250g Butter (sehr weich oder flüssig)
  • 100g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder ausgekratztes Vanillemark
  • 250g Mehl (ob Weizen oder Dinkel ist euch überlassen)
  • 100g sehr fein gehackte Nüsse, optimalerweise Mandeln
  • Eine kleine Prise Salz
  • Kokosflocken und/oder Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Bereitet außerdem zwei Schüsseln vor. In die eine füllt ihr etwas Puderzucker und in die andere die Kokosflocken (also nur wenn ihr Kokos mögt). In diesen Schüsseln werden die Schneeflocken nach dem Backen gerollt.

  1. Weiter geht es mit den Schneeflocken. Die Butter muss sehr weich  am besten schon flüssig sein, bevor sie verarbeitet wird. Ihr könnt diese auch etwas erwärmen. Diese verrührt ihr mit dem Puderzucker und einer kleinen Prise Salz, zu einer cremigen Masse.
  2. Nun kommt der Vanillezucker / Vanillemark und das Mehl hinzu. Am besten verkneten ihr alles sehr gut mit den Händen zu einer Teigmasse. Diese kann ggf. anfangs etwas „bröckelig“ sein, falls die Butter noch nicht gut genug untergearbeitet wurde. Arbeitet zum Schluss noch die gehakten Nüsse mit ein.
  3. Nun formt ihr aus dem Teig kleine „Schneekugeln“. Diese sollten in etwa 3cm im Durchmesser haben.
  4. Legt die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und schiebt alles für ca. 10-15 Min in den Offen. Bitte dabei bleiben und ein Auge darauf haben, da jeder Ofen anders bäckt.
  5. Nehmt die Kugeln aus dem Ofen und lasst sie kurz abkühlen, jedoch nicht ganz erkalten, da sonst der Puderzucker und die Kokosflocken nicht mehr gut anhaften. Meine habe ich ca. 5 Min abkühlen lassen, bevor ich sie weiter verarbeitet habe.
  6. Nun werden aus den Kugeln richtige Schneeflocken oder Schneekugeln, indem ihr diese in den vorbereiteten Puderzucker- und Kokosflockenschüsseln kräftig rollt und ggf. noch ein zweites Mal bestäubt. Beide Zutaten müssen richtig anhaften, was sie im Normalfall auch tun, da recht viel Butter enthalten ist ;)

Nun kommt noch das Beste zum Schluss. Schmecken lassen, mit einem warmen Punsch oder Tee.

Auch wenn unser „Winterwonderland“ noch etwas auf sich warten lässt, versüßen einem diese Plätzchen garantiert die Vorfreude darauf ;)

Habt eine schönes Adventszeit.

 

Eure Bianca

 


Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.

 


2 Gedanken zu “Plätzchenrezept fürs Winterwonderland: Schneeflocken mit Kokos oder Puderzucker

  1. Liebe Bianca,
    Hilfe du verführst mich gerade noch weiteres Weihnachtsgebäck zu backen. Deine Schneekugeln sehen ja zum Anbeißen lecker aus. Dankeschön fürs Rezeptteilen. Hab einen schönen 3. Advent!
    Ganz liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

    1. Liebe Annette, das war auch Sinn der Sache *schmunzel* und wenn man nicht an Weihnachten so viel backen darf, wie man will, wann dann im Jahr… :)
      Falls du sie bäckst, bitte berichte, wie sie dir geschmeckt haben ;)
      Ganz liebe 3. Adventsgrüße zurück
      Bianca

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.