Gratis Schnittentdeckungen: Wickelbluse zum Wenden und kurze Pumphose für den Sommer

Werbung, unbeauftragt

Hach, da stöbert man durchs Netz und findet oft so schöne Schnitte, am liebsten möchte man sie ja alle haben und bestenfalls sofort nähen ;)

Gerade bei „Freebooks“ bin ich das totale Eichhörnchen; Sammle, vergrabe, vergesse und entdecke auch oft wieder neu. So geschehen mit der kurzen Pumphose für den Sommer von Lybstes aus Jersey. Gerade für die warme Jahreszeit ein Must-Have im Rabaukenkleiderschrank der Spielplatzhelden, hier gibt es Bewegungsfreiheit pur ;)

Den Schnitt für die Wickelbluse „Reversible Wrap Top“von craftinessisnotoptional, habe ich aber tatsächlich erst vor Kurzem entdeckt, auch er hat mich sofort in seinen Bann geschlagen. Der Clou daran, er lässt sich von zwei Seiten tragen – Wie praktisch ist das denn: Zwei Oberteile in einem, da kann auch mal etwas daneben gehen und das Kind ist immer noch „sauber“ angezogen ;)

Auch alle Freunde der gepflegten Webwarenverarbeitung kommen hier voll auf ihre Kosten, denn im englischsprachigen Raum wird ja im Gegensatz zu Deutschland sehr viel und gern mit Webware gearbeitet ;) Da ich aber zwei super passende Jersey auf Lager hatte, habe ich das Oberteil aus Jersey genäht, das geht wunderbar, nur müsstet ihr hier ggf. einen Nummer kleiner zuschneiden.

 

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff: Wickelblusen
    • Stoff und Liebe: Die Maus – Shabby – Grün
    • Alles für Selbermacher: Palmenzweige – Aqua – Thorsten Berger – abby and me
    • Panel Frühlingsmädchen mit passendem Kombistoff

  • Dekoband und Baumwollschrägband
  • Stoff: Pumphosen
    • Stoff und Liebe: Die Maus – Shabby – Grün sowie Pinkes Bündchen
    • Alles für Selbermacher: Palmenzweige – Aqua – Thorsten Berger – abby and me sowie rose/weiß gestreiftes Bündchen

  • Kordel und Kordestopper sowie zwei Zierknöpfe
  • Garn: Passendes Nähgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Nähmaschine, Overlock

HERSTELLUNG

Wickelbluse:

Wie schon geschrieben ist der Schnitt eigentlich für leichte Webware ausgelegt, dünner (Single)jersey kann meiner Meinung nach aber auch gut verarbeitet werden. Dabei solltet ihr bedenken, dass die Bluse zweilagig konzipiert ist, da sie zum Wenden sein soll, ein sehr dicker oder fester Stoff in doppelter Lage nimmt der Bluse ihre fluffige Leichtigkeit.

Die Bluse kommt ganz ohne Knöpfe aus, sie wird seitlich innen und außen mit Bändern verschlossen. Die Bänder sollten so gewählt sein, dass sie sich gut binden lassen und angenehm auf der Haut sind. Ich habe einmal „normales“ Schrägband verwendet und einmal ein weiches Dekoband.

In größeren Größen könnte es nötig sein ggf. zwei Paar Bindebänder anzubringen, damit die Bluse im unteren Bereich nicht zu sehr aufklappt bei Bewegung. In den kleinen Größen fand ich die Passform und den Sitz aber gut.

Dadurch, dass die Bluse ja komplett gefüttert ist, sehen alle Kanten und Ausschnitte sehr sauber verarbeitet aus. Die Flügelärmelchen kann man auch weglassen, so erhält man eine Art Wickelweste, die man auch prima über langärmlige Oberteile oder Bodys im Winter ziehen kann. Ein sehr praktikabler Schnitt, wie ich finde.

Pumphose:

Die Pumphose ist eher für jüngere Mädels oder Jungs, denn ab Größe 116 aufwärts ist Schluss. Wer wie wir, aber noch in diesen Bereich hineinfällt kann mit ihr eine ultrabequeme Sommerhose nähen, die jeden Spaß mitmacht.

Der Schnitt eignet sich prima für die Verarbeitung von Stoffrestchen und auch jede Menge Tüddelkram, wie Schleifchen, Knöpfchen, Kordeln und Täschchen finden ein Plätzchen auf der Hose.

Oben und unten kommt wie auch bei den langen Pumphosen ein Bündchenabschluß dran, insgesamt ganz unkompliziert und schnell zu Nähen. Wie meine Oma immer zu sagen pflegte: Sitzt, passt, wackelt und hat Luft, so muss es im Sommer auch sein :)

In diesem Sinne.

Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.

Oscar Wilde
Verlinkt bei

https://lieblingstuecke.blogspot.com/
https://naehfrosch.de/
https://gruenernaehen.wordpress.com/linkparty-menschenskinder/
https://maikaefer16.blogspot.com/2020/07/
http://www.lunaju.de/search/label/Kiddikram

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.


3 Gedanken zu “Gratis Schnittentdeckungen: Wickelbluse zum Wenden und kurze Pumphose für den Sommer

  1. Ohhhh… vor allem die Bluse hat es mir ja sofort angetan… einfach entzückend! Und dann noch der Fleckversteck-Trick… genial. Viele liebe Grüße maika

    1. Vielen Dank, liebe Maika. Ich mag Wendeklamotten an den Kleinen immer gern, zwei Kleidungsstücke in einem hat so manches Mal einen Vorteil, auch wenn man sich nicht entscheiden kann…LG Bianca 🤗

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.