Österliche Häschenliebe – Volantkleidchen „Immergrün“

Werbung, unbeauftragt

Der Osterhase sitzt schon in den Startlöchern, Petrus verspricht Eiersuche im Freien unter blütenstrotzenden Bäumen und die passenden Frühlingskleidchen sind dieses Jahr auch schon von der Nadel gehüpft. Ein kleines bisschen das Gefühl von „Normalität“, wenn nicht dieser Schatten auf uns allen läge…

Bei uns wird es dieses Jahr deshalb ganz ungewohnt ein Fest im kleinsten Kernfamilienkreise. Für die Mädels wollten wir dennoch ein paar „Traditionen“ aufrechterhalten, wie das obligatorische Eierfärben, Ostersträuschen im Garten sammeln und ein selbstgenähtes Kleidchen (gibt es von mir immer als Geschenk), dass den Frühling einläutet.

Habt ihr auch österliche Traditionen, die ihr gern und regelmäßig pflegt?

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Jersey: Stoff und Liebe – L’Amitié und Bambi La Foret
  • Passendes rosa Bündchen

HERSTELLUNG

Das Schnittmuster ist eigentlich für ein enganliegendes Basicshirt namens „Immergrün“ und wird von Firlefanz kostenlos auf ihrem Blog angeboten. Vielen Dank dafür. Sie hat ebenfalls ein kleines Tutorial geschrieben, wie man aus dem Shirt ein gerafftes Kleidchen oder eine Tunika näht, nach demselbigen habe ich auch die beiden Frühlingskleidchen genäht.

Die Anpassung ist wirklich kinderleicht und geht mit dem entsprechendem Equipment auch ruck zuck umzusetzen, großen Dank dabei an meine Coverlock, die mir das sonst so verleidete Säumen quasi aus der Hand nimmt ;)

Ich habe eine Tunika/Babydoll in Größe 110 und  ein Kleid in Größe 104 genäht.

Bei der 110 habe ich etwa 6cm unterhalb des Armes geschnitten und bei der 104 etwa 10cm, sonst wäre zuviel vom Panelbild weggeschnitten worden.

Tunika – 110
Kleid – 104

Der Rockteil ist in etwa die doppelte Breite, des ursprünglichen Shirts und wurde per Faden gerafft, sehr gute Erfahrungen habe ich aber auch mit dem Raffen mit Framilionband. Bei der Großen ist es eher eine Tunika geworden, hier habe ich nur etwa 7cm zum unteren Shirtteil dazugegeben. Bei der Kleinen ein Kleid, bei entsprechend gleicher Zugabe.

Die Kurzarmversion habe ich mit Bündchenabschluss genäht und entsprechend ebenfalls den Halsausschnitt.

Jetzt wünsche ich euch und euren Familie schon einmal ein schönes und gesundes Osterfest.

Grüßt den Osterhasen von uns ;)

Verlinkt bei

https://www.creadienstag.de/
https://handmadeontuesday.blogspot.com/
https://naehfrosch.de/

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.