Wo gehts hier zum Motto? Mottoshirts für Sie und Ihn

Werbung, unbeauftragt

Es gibt ja Leute die haben immer einen lockeren Spruch auf Lager. Zu denen gehöre ich normalerweise nicht. Schmunzeln muss ich über die meisten Sprüche aber dennoch und sei es nur im Verborgenen ;)

Entdeckt habe ich die lustigen Mottostöffchen übrigens im Internet bei „Stoffwelten“ und gepasst haben sie meiner Meinung nach für alle Neu-/Alt-Papas und Mamas wie A…. auf Eimer.

Bei der Schnittmusterauswahl habe ich auf alte Bekannte gesetzt, einmal den Herrenschnitt für das Basic T-Shirt aus dem Buch “Nähen mit JERSEY – KLIMPERGROSS“  von Pauline Dohmen und einmal den Fanö von Farbenmix – Schnittreif für das Damenshirt. Beide erprobt und sehr gut passende Basicshirts.

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff:
    • Herrenshirt: Bio-Jersey, XL Panel für Große, Walking Dad, Mad Morning und Bio-Jersey, Walking Dad, Mad Morning, by BioBox
    • Damjenshirt: Bio-Jersey, XL Panel für Große, Mom, Mad Morning, by BioBox und Ringeljersey
  • Garn: Farblich passendes Synthetikgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Overlock, Nähmaschine und Coverlock

HERSTELLUNG:

Genäht sind solche einfachen Jerseyshirts eigentlich sowohl für geübte als auch weniger geübte Näher/innen immer recht zügig. Die Schnittmuster hatte ich ja bereits auf Lager und schon einiger Male genäht, also fiel auch das lästige Abpausen, Kleben und Anpassen weg.

Lediglich die Panels mussten mittig auf der Vorderseite getroffen werden, ansonsten hat alles gepasst.

Beim Herrenshirt, habe ich unten etwas ansetzen müssen, sonst hätte es leider von der Länge nicht für ein Shirt in L gereicht, bei der Damenversion hat aber alles locker flockig auf eine S gepasst.

Die nächste Mottoparty kommt bestimmt oder einfach der nächste Tag „Familienalltag“ ;)

Verlinkt bei

https://naehfrosch.de/

https://handmadeontuesday.blogspot.com/

https://www.annimamia.de/

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.

Werbeanzeigen