Swinging Springtime: Schwingende Röckchen nähen

Werbung, unbeauftragt

Meine Mädels sind total im Tanzfieber und was passt da bei frühsommerlichen Frühlingstemperaturen besser als mit schwingenden Röckchen dem Lenz sein Stelldichein zu versüßen ;)

Endlich, die kleinen Frischluftanbeter atmen auf, es kann raus gehen in den sonnigen Garten und als Beinkleid reicht ein luftiger Rock, der zudem ruckzuck angezogen ist.

Springtime ist bei uns immer Swingtime :)

Der Schnitt „Kinder Röckli“ stammt von der wundervollen Rosi, er ist kostenlos, hat eine grandiose Passform (wie gewohnt) und kann als Webwaren- oder Jerseyvariante genäht werden, was mein Nähherzchen höher schlagen lies ;)

Ich habe mich aber diesmal für zwei Jerseyröcklis entschieden, da ich noch zwei zuckersüße Stoffrestchen auf Lager hatte, die ich gern dafür verwenden wollte.

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Paw Patrol: Jersey – Paw Patrol
  • Ballarina: Wintermärchen und Wintermärchen Rosen Stoff und Liebe
  • Garn: Passendes Synthetikgarn
  • Bündchen bzw. Gummi 2cm breit
  • Nadel: Jerseynadel
  • Maschine:  Nähmaschine, Overlock und Coverlock

HERSTELLUNG

Der Rock ist von der Form her weit schwingend, annähernd so wie ein Tellerrock, verlangt aber durch die gute Unterteilung in 6 Segmente, nicht ganz so viel Stoff, wie eine Tellerversion…(gefühlt, ich habe es nicht nachgerechnet ;) )

Schön finde ich auch, dass man gut zwei verschiedene Stoffe für einen Rock verwenden kann, dadurch entsteht ein schöne Effekt, hier bei dem Ballarinaröckchen angewandt, da ich nur wirklich sehr kleine Restchen hatte.

Schnabelina bietet eine Variante mit Bündchen und eine mit Gummizug im Bund, ich habe beide genäht und die Passform ist bei beiden sehr gut. Der Paw-Patrol-Rock meiner Großen hat ein Bündchen und der Rosenrock der Kleinen einen Gummizug, den ich wieder mit versteckter Öffnung genäht habe, denn so wächst er eine Weile mit.

Ich habe den Rock unten gesäumt, Rosi schlägt einen Rollsaum vor, dadurch ist der Rock dann etwas länger…

Den einen Rock habe ich unten mich Zickzack gesäumt, den anderen mit einer Coverlocknaht, geht beides wunderbar, also für alle die keine Coverlock oder Overlock ihr Eigen nennen.

Die Rocklänge geht bei beiden etwas übers Knie. Ideal also für einen sommerlichen Rock. Mir gefällt das gut, wer es gern kürzer oder länger mag, kann aber auch einfach das Schnittmuster entsprechend zuschneiden und kürzen/verlängern.

Meine Mädels lieben ihre Tanzröckchen und sie wurden dieses Jahr auch schon bei der „Gartenarbeit“ eingesetzt ;)

Verlinkt bei
https://www.sewing-elch.de
http://www.lunaju.de/search/label/Kiddikram
https://naehfrosch.de/ 
https://kunzfrau-kreativ.de/category/restefest/

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde! Auf etwaige Werbeeinblendungen auf dieser Seite habe ich weder Einfluss, noch verdiene ich damit Geld, diese gehen ausschließlich auf WordPress zurück.


4 Gedanken zu “Swinging Springtime: Schwingende Röckchen nähen

  1. Sind die Röcke süß. Deinen beiden Schätzen ist die Freude ins Gesicht geschrieben. Total schön wenn die liebevolle Arbeit auf so dankbaren Boden fällt.

  2. Liebe Bianca, ich habe einen Schnitt für ein Drehkleid mit einer identischen Rockteilung als Möglichkeit Stoff zu sparen ;-) Aber glaubst du, ich bin bis dato auf die Idee gekommen, nur den Rock zu nutzen?! Der Schnitt gefällt mir auch und die Augen deiner Mäuse überzeugen mich noch mehr! So süß!!! Ich denke, den muss ich die Tage auch mal ausprobieren, danke für den Hinweis :-) Herzliche Grüße

    1. Hallo Jenny, aus dem Rockteil des Kleides kann man bestimmt auch hübsche Röcke machen.
      Ich mag die Schnitte von Rosi, habe schon seeehr viele genäht und bisher war auch die Passform für meine beiden Zwerge immer super. Never touch a running system, wie man in der IT immer sagt ;)
      LG Bianca

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.