Colorblocking „Toni“ – Mit allen Sinnen im Farbrausch

Werbung, unbeauftragt

Die „Toni“ von Milchmonster ist einer der wandelbarsten Kleiderschnitte die ich kenne, deshalb wollte ich gern eine casual bzw. sportliche Variante mit langen Armen nähen.  Meine Kurzarm-Toni habe ich euch ja bereits letztes Jahr schon zeigen dürfen.

Ich bin ja generell ein experimentierfreudiger Mensch was Formen, Farben und einer Kombination daraus angeht. Deshalb stand dieses Mal das Thema „Colorblocking“ bei mir wieder hoch im Kurs.

Die ungeschminkte Wahrheit ;)

Die Farbpalette um „Senfgelb“ hat es mir seit ein paar Monaten besonders angetan, aber diese ist für mein Empfinden nicht immer ganz leicht zu kombinieren.

Ich habe mal einen kleinen „Farbbruch“ mit petrolfarbenen Ärmeln und einer lilafarbenen oder weinroten Strumpfhose versucht (diese kann man ja auch weglassen). Ich hoffe ihr verzeiht mir diesen kleinen „Farbrausch“, aber nach dem tristen grauen Winter bekomme ich irgendwie immer Lust auf Farben ;)

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Stoff: Sommersweat – Tender Garden – Ockergelb
  • Ärmel und Gürtel: Sommersweat Petrol
  • Garn: Farblich passendes Synthetikgarn
  • Nadel: Jerseynadel
  • Overlock und Nähmaschine
  • Vlieseline für den Gürtel zur Verstärkung

HERSTELLUNG:

Ich habe mich für die Variante mit langen Raglanärmeln entschieden, aber diesmal keine Teilung im Taillenbereich eingearbeitet, sondern zusätzlich einen Wickelgürtel aus dem gleichen Stoff wie die Ärmel genäht. Das Freebook ist zwar für Ledergürtel vorgesehen, aber mit einem in der Mitte etwas mit Vlies verstärktem Sommersweat geht es genauso gut.

Der Ausschnitt sieht etwas v-förmig aus, obwohl es die Rundhalsvariante ist, da ich wohl doch etwas spitzer zugeschnitten hatte als gedacht. Na ja, passiert manchmal einfach, dass die Schere schneller ist als die Finger.

Bad-Hair-Day trifft Bad-Light-Day, aber „Mit-Gürtel-Bilder“ wollte ich euch auch zeigen ;)

P.S. In diesem Beitrag war alles dabei: Farbkombis, die bei manchen Augenschmerzen verursachen, Rundhalsausschnitte, die aussehen wie ein V, ungeschminkte „Nichtmodels“ mit Frisselhaaren und Brille in Personalunion und grausige Fotoqualität bei zu schlechtem Licht mit der Handyknipse….*rofl*

Aber mal ganz ehrlich; in unserer „Hochglanzgesellschaft“ fehlt manchmal auch etwas der „natürlich entspannte Unperfektionismus“ – denn wir sind ja alle nur Menschen (zum Glück) und deshalb darf der Beitrag auch genauso online gehen, mit all seinen Macken ;)

Verlinkt bei
https://www.creadienstag.de/
https://handmadeontuesday.blogspot.com/
https://elfiskartenblog.blogspot.com/
https://modewerkstatt.blogspot.com/p/linkparty-lieblingskleider.html

Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Colorblocking „Toni“ – Mit allen Sinnen im Farbrausch

    1. Lieben Dank. Mir geht es mit vielen Pastelltönen so, ich finde diese wahnsinnig schön, aber sie stehen einfach einer kühlen Blondine besser als mir Herbsttyp 🙂

Kommentar verfassen: Bitte beachte die Datenschutzerklärung https://wp.me/P5Aoz7-19b. Wenn du deinen Kommentar löschen lassen möchtest, schreibe mir unter der dort hinterlegten E-Mail eine kurze Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.