Kinda Magic Socks – Der Leo verfolgt mich weiter

Mich hat vor einem Monat mit meinem ersten Paar „Kinda Magic Socks“ ja die absolute „SockenStrickSucht“ ergriffen (und ja, ich kann es endlich verstehen, wie es Millionen anderer Sockenstricksüchtiger geht). Seit dem sind zwei weitere Paare + einem Kinderpaar (allerdings keine Kinda Magic Socks) entstanden.

Das ist ein ordentlicher Durchsatz für jemanden der jahrzehntelange Sockenstrickabstinenz gehalten hatte.

Ich komme nicht mehr los von den Nadelspielnadeln, ich hänge fest… Hilfeeeee :)

Hier das Paar in Größe 37 in Candy Claws

Einige Leoflecken wurden eher zu Zartrosa-Wolkenstreifen am Himmelsfirmament, aber das ist nicht weiter tragisch und verleiht dem Paar einen individuellen Charakter.

Dies ist das Paar in Größe 41 (sorry für das fehlende Modell) in Cool Cat.

Diese Farbzusammenstellung ist durchaus „männertauglich“, somit revidiere ich die Aussage aus dem vorherigen Beitrag, dass die Leos nur was für uns Mädels seien ;)

 

Kinda Magic Socks“ von Wool and the Gang / Schachenmayer / Regia

Verlinkt bei:

https://fannysliebste.blogspot.de

http://immermalwasneues.blogspot.de

https://haekelline.blogspot.de/


Der Inhalt dieses Artikels entspricht meiner unabhängigen, persönlichen Meinung. Ich habe keinerlei finanzielle oder anderweitige Gegenleistung dafür erhalten. Ich kaufe meine Materialien wie Stoffe, Schnittmuster, Zubehör etc. selbst und zahle diese aus eigener Tasche. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!


Ein Gedanke zu “Kinda Magic Socks – Der Leo verfolgt mich weiter

  1. Die Socken sind total cool. Haben definitiv das Oma Image von klassischen Wollsocken abgelegt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.