Rezept: Knäusels Lieblingsbrot

Das Rengele ist mir persönlich immer der liebste Teil am Brot, davon gibt es ja zum Glück 2.

-Habt ihr gewusst, dass es in Deutschland allein über 100 Begriffe für das Endstück eines Brotlaibes gibt. Der Wahnsinn oder … –

Lustigerweise sagt man hier im südwestdeutschen Hauptstadtraum oft auch mal gern „Rengele“ zum „Knäusle“, gell ;)

Wie sagt man in eurer Gegend dazu?

Nun schweife ich aber vom Thema ab, ich habe hier in meiner „Oh nein, es ist schon wieder kein frisches Brot mehr im Haus“  Küche feststellen müssen, dass dergleichen tatsächlich fehlt und auch die Zeit / Lust / Muse zum Einkaufen. Nun also mal etwas zusammengerührt und Tadaaaa, ja es sieht aus wie Brot, es schmeckt wie Brot, es ist Brot und wie Außenstehende sagen ein sehr leckeres dazu ;)

Wenn ihr also gewillt seid, dieses nachzubacken hier folgt das Rezept:

Rezept für ein Kastenbrot

  • 1 Würfel Frischhefe
  • 500ml lauwarmes Wasser
  • 3 Prisen Salz
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 220g Dinkelvollkornmehl
  • 280g Weizenmehl Typ 1050
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Sonneblumenkerne
  • 2 EL Haferflocken

Zubereitung:

  1. Die Hefe im lauwarmen Wasser-,Salz-,Honig-, Essiggemisch auflösen.
  2. Nun alle weiteren Zutaten unterrühren und zu einem „schmatzigen“ Teige verarbeiten.
  3. Nun den Teig im Backofen bei ca. 5o Grad ca. 30 Min gehen lassen.
  4. Wenn er mind. das doppelte der Ausgangsgröße erreicht hat, in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform umfüllen und in den Ofen schieben.
  5. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) aufheizen (Brot steht bereits im Ofen) und dann ca. 50 Min backen.
  6. Das Brot im letzen Drittel der Backzeit immer mal wieder oben mit etwas Wasser beträufeln, das gibt eine knackigere Kruste.
  7. Nun die Anhaftprobe mit einem Holzstäbchen machen und nach Bestehen herausnehmen und Fertig
Werbung

2 Gedanken zu “Rezept: Knäusels Lieblingsbrot

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.