Sommerfeeling pur: „Hawaiihemd“ mal anders interpretiert

Passend zur Ferienzeit sind bei uns immer noch alle im „Vaiana Fieber“ 🙂 Hawaii, die Südsee und Polynesien laden zum Träumen ein und zufällig fiel mir genau der passende Stoff dazu in die Hände. Er stammt zwar aus einer älteren Kollektion von Hamburger Liebe namens „Kamehameha“ was der Freude und dem Sommerfeeling, dass er ausstrahlt aber keinen Abbruch tut 😉

Der tolle kostenlose Schnitt (ausschließlich in S erhältlich) stammt von Sara und nennt sich „The Sunny Swing Tee„. In Ihrem Blog erklärt sie jeden Schritt sehr genau 🙂

VERWENDET:

  • Stoff: Popeline von Hamburger Liebe „Kamehameha Aloha und Hula Square“
  • Garn: Passendes Synthetikgarn
  • Band: Passendes Einfassband aus Jersey für die Armausschnitte
  • Nadel: Standardnadel
  • Füßchen: Standardfuß
  • Stiche: Gerade (A) Stichlänge 2 zum Feststeppen, Zickzackstich 2 zum Versäubern
  • Fadenspannung: 3

HERSTELLUNG

In der Anleitung wird soweit ich es gesehen habe ein Jerseystoff verwendet, ich wollte aber unbedingt einen Baumwollstoff verwenden und habe die Bluse ohne Ärmel und mit einer Kellerfalte im Ausschnitt genäht.

Ging mit dem Schnitt problemlos, allenfalls der Halsausschnitt hätte einen „Ticken“ weiter sein dürfen, lag aber vielleicht auch an der Kellerfalte und/oder an meinem „Dickkopf“ 😉

Die Bluse ist nicht tailliert und eher leger.

P.S. Bitte die Laufhose ignorieren oder als Stilbruch interpretieren, wollte noch ein Bild knipsen bevor es auf die Strecke ging (natürlich mit einem anderen Oberteil) 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s