Nachgebacken: Hefezopf wie vom Bäcker

Einen Hefezopf zu backen klang für mich im ersten Moment einmal „nicht gaaanz so einfach“, aber weit gefehlt… Mit diesem Rezept schaffen es auch so blutige Hefezopfanfänger wie ich einen schmackhaften und saftigen Hefezopf auf den Sonntagsgabentisch zu zaubern, nicht nur zum Muttertag ein Leckerbissen 😉

Ich habe statt der 1kg Weizenmehl 800g Weizenmehl und 200g Dinkel-Vollkornmehl verwendet, hat dadurch eine tolle Farbe gehabt und auch etwas kräftiger geschmeckt.

Das Flechten ist sehr einfach. Am besten mit der Küchenwaage 3 gleichschwere Teile abwiegen und alle 3 Teile zu gleichlangen Rollen formen. Diese an einem Ende zusammendrücken und dann jeweils die äußeren Stränge in die Mitte flechten. Am Ende die Teile wieder zusammendrücken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s