Ausprobiert: Gesunde Kinderkekse backen

Ich habe mich von einem Rezept für „gesunde“ (ohne raffinierten Zucker) Kekse zum Nachbacken verleiten lassen. Perfekt für Zwischendurch oder auch für Unterwegs zum Mitnehmen.

Im Ursprungsrezept sind diese rein vegan, allerdings wurde der Teig bei mir ohne Eier so trocken und krümelig, dass ich doch 2 dergleichen dazu gegeben und auch etwas mehr Milch (in meinem Fall auch nicht-veganen Ursprungs) untergerührt habe, dann war der Teig aber sehr gut zu verarbeiten. Desweiteren habe ich getrocknete Datteln und Rosinen statt Aprikosen verwendet.

Geschmacklich sind die Kekse durch den nicht zu verachtenden Zuckergehalt der Trockenfrüchte sehr süß und schmecken auch den „Großen“ sehr gut.

 

P.S.: Also nicht nur für Kinder 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s