Backrezept: Roggenbrot

Ich bin eigentlich keine „Brotbackfee“, irgendwie dachte ich immer das dauert bestimmt ewig und 3 Tage und mit Hefe hatte ich immer mal wieder meine liebe Not, aber ein Freund mit einem hervorragendem Backblog hat mich dann doch bestärkt und auch zum Brotbacken inspiriert. Deshalb hier ausnahmsweise mal ein Backrezept für ein super leichtes, aber schmackhaftes Roggenbrot, dass sich fast von alleine macht 😉

Ich konnte es auch nicht glauben, aber man schmeckt definitiv einen Unterschied zu gekauftem Brot 😉

20170130_200137

Rezept für 1 Brot

  • 500g Roggenmehl Typ 997
  • 1/2 Päckchen Roggen Sauerteigextrakt (7,5g)
  • 350ml  lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 1TL Salz
  • 1EL Honig
  • 1EL Weißer Balsamicoessig

20170130_194443

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Sauerteigextrakt in einer großen Schüssel vermengen und etwas Salz hinzugeben.
  2. In eine andere Schüssel ca. 350ml lauwarmes Wasser (darauf achten, dass es nicht zu heiß wird, sonst sagt die Hefe „Good bye“) mit dem Würfel Hefe, dem Honig und dem Essig vermischen und die Hefe beim Rühren zergehen lassen.
  3. Den Inhalt beider Schüsseln zusammenkippen und den Teig mit dem Handrührgerät und Knethaken ca. 10 Min. kräftig durchkneten.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 50Grad stellen und die abgedeckte Schüssel mit dem Teig darin ca. 1h gehen lassen. Durch die Hefe sollte das Volumen um mind. die Hälfte zunehmen.
  5. Nun eine Kastenform mit einem Backpapier auslegen, den Boden etwas mehlen und den aufgegangenen Teig hineinfüllen.
  6. Den Backofen auf 200Grad aufheizen. Wenn ihr die Form sofort reinstellt, dauert der Backvorgang ca. 70-80Min. Wenn ihr wartet bis der Ofen auf Temperatur ist, ca. 50-60 Min. Hängt aber immer von eurem Ofen ab, deshalb zwischendurch immer mal wieder die Holzstäbchenprobe machen. Wenn nichts vom Teig mehr hängen bleibt, ist das Brot fertig. Für eine bessere Kruste nach 40Min. die Oberfläche mit etwas Wasser bestreichen.
  7. Zum Schluß das Brot aus dem Ofen holen, etwas auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit etwas Mehl bestäuben.
  8. Guten Appetit.
Advertisements

2 Gedanken zu “Backrezept: Roggenbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s