Hühnchen a la Mama: Hühnersuppe meets Asiafood

Mein absolutes Lieblingsrezept aus Kindertagen, welches ich auch heute noch stark favorisiere, wenn es um Hühnchenschenkel geht. Das Rezept stammt von meiner Mama, deshalb „Hühnchen a la Mama“.

Auch Kinder lieben es, zumindest meine 😉

Eine super Mischung aus Hühnersuppe und Asiafood. Gesund, verdammt lecker und einfach zuzubereiten…

img-20170114-wa0000_resized.jpeg

 

Rezept für 3 Personen

  • 3 Hühnchenschenkel (keine überzüchtet großen, eher darauf achten, dass etwas Unterhautfett vorhanden ist. Gibt einen super Geschmack. Gerne aus einem biologischen Betrieb)
  • 1 Stange Lauch
  • 2 rote Paprika
  • 3 Kartoffeln
  • Worcestersauce
  • Tabasco
  • Sojasauce
  • Salz
  • Rapsöl (oder jedes andere geschmacksneutrale und hocherhitzbare Öl)
  • Gemüsebrühe
  • 2 Beutel Langkornreis (als Beilage)

20170114_123240-1_resized.jpg

Zubereitung:

  1. Gemüse putzen, Kartoffeln schälen und alles in kleine Würfel bzw. den Lauch in Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  2. Hühchenschenkel ebenfalls waschen und trocken tupfen. Diese anschließend mit etwas Tabascosauce und Salz würzen.
  3. Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und die Schenkel ein paar Minuten von beiden Seiten scharf darin anbraten, bis die Haut eine leichte Farbe bekommen hat.
  4. In der Zwischenzeit einen Topf mit heißem Wasser für den Reis aufsetzen.
  5. Das Gemüse der Hühnchenpfanne hinzugeben und ebenfalls kurz mit anbraten, dann mit heißem Wasser ablöschen, soweit auffüllen bis das Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  6. Nun alles mit Worcestersauce und Sojasauce abschmecken (jeweils 2/3 EL bzw. je nach Geschmack) und Gemüsebrühe (ca. 3EL) hinzufügen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Ggf. später nochmal abschmecken, bis die Sauce eine schöne goldbräunliche Farbe hat (ich bspw. liebe ja Worcestersauce und habe davon immer lieber etwas mehr als weniger in der Sauce 😉)
  7. Den Reis nach Packungsanleitung ca. 18 Min kochen.
  8. Zum Schluß alles zusammen in einem tiefen Teller servieren. Wer wie ich die Haut des Schenkels nicht mag, einfach weglassen 😉
  9. Guten Appetit
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s