Lässiger Kimono-Pulli im Casual Look

Der lässige Fledermauspulli oder Kimonopulli hat mir auf Anhieb gefallen, auch weil er aus dem super tollen anschmiegsamen Bändchengarn von Lana Grossa „Allegro“ gearbeitet wird.

Laut Anleitung ein absolutes Anfängerteil. Gut ich bin kein wirklicher Strickprofi, denke aber Rechte und Linke Maschen bekomme ich gerade noch so hin 😉

Auch wird mit doppeltem Garn und sehr großen Nadelstärken gearbeitet, also auch kein „Methusalemprojekt“, wie es mir gern mal mit Strickprojekten ging, die dann auch ganz schnell als UFO abtauchten 🙂

 20160923_171837

Danke an meine Mama fürs model stehen 😉

ZUR HERSTELLUNG HABE ICH FOLGENDES VERWENDET:

  • Garn: Lana Grossa „Allegro Print
  • Farbe: 22 (Senfgelb/Türkis/Lila/Marine/Goldgelb) sieht „sportlicher“ aus, als die in der Anleitung angegebene Fb 16
  • Menge: 550g
  • Nadel: 7 und 10
  • Dicke Stopfnadel

20160923_172311

Die kostenlose Anleitung habe ich von der „Für Sie Webseite„, die original Anleitung findet ihr als Modell 44 in der Filati Journal 49

Gearbeitet wird der Pulli von unten nach oben. Erst mit einer 7er, dann mit einer 10er Nadel. Macht vorher eine Maschenprobe, das erspart euch „Kummer und Leid“ 😉 Bei mir kamen die Maße aber eigentlich ganz gut soweit hin…

Etwas „tricky“ fand ich aber dennoch die Zunahmen, hier fand ich die Anleitung nicht wirklich eindeutig geschrieben… Wenn man nämlich die angegebenen Maße in cm in die Maschen umrechnet ist man schnell verwirrt, da man bei Größe 36/38 auf 92, statt 100 Maschen bei einer Breite von 84cm kommt. Habe deshalb auch mal eine Mail an die Filati Truppe geschickt und zwar erst nach Wochen einen 3 Zeiler als Antwort erhalten, aber dann ging mir ein Licht auf 😉

Wer sich also wie ich schwer tut, ich habe die Zunahmen folgendermaßen gearbeitet:

Zunahme: 26 Reihen = 20cm:

  • In der ersten Reihe (Rückreihe) an beiden Enden jeweils eine (also insgesamt 2) Maschen neben der Randmasche zunehmen
  • Nur noch in den Hinreihen (sprich jeder 2. Reihe, die rechts gestrickt wird) an beiden Enden jeweils eine (also insgesamt 2) Maschen neben der Randmasche zunehmen
  • Das so lange wiederholen bis ihr 20 Maschen zugenommen habt. Das wäre dann bis zur 18. Reihe.  Video „Masche zunehmen“
  • Nun für die Ärmel jeweils in der 19. und 20. Reihe 2 Maschen am Ende der Reihe aufnehmen bzw anschlingen. Video „Maschen anschlingen
  • In den Reihen 21.-26. jeweils 3 Maschen am Ende der Reihe anschlingen
  • Nun solltet ihr für die Ärmel 22 Maschen und insgesamt 42 Maschen zugenommen haben. Damit kommt ihr dann auf die angegebene Gesamtbreite von 100M

Dann ohne Zunahmen weiterarbeitet, aber für die Ärmelbündchen seitlich jeweils die 11 Ärmelmaschen kraus rechts weiterstricken.

Das Vorder- und Rückenteils feucht spannen, in Form bringen und zusammennähen.

20160923_095456

20160923_171823
Vorne
20160923_171848
Hinten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s